Logo Osthessen-Naerrisch


20 Nov
16

Jung und fit für die Kampagne

Sickelser Bürgerfastnacht wieder ganz in Frauenhand



FULDA - Ein abwechslungsreiches karnevalistisches Programm wurde am Samstag allen geboten, die ins Bürgerhaus nach Sickels gekommen waren, um zu erfahren, wer in der Kampagne 2016/2017 als Tollität an der Spitze der Sickelser Bürgerfastnacht stehen wird. Schließlich stand fest: Erneut wird der Fuldaer Stadtteil von Frauenhand regiert: von Gutsherrin Lea XIV. (Lea Göttlicher) mit ihrer Hofmagd Ann-Kathrin Kracht. Als Teil der Gutsherrenmannschaft werden - wie in den letzten Jahren auch - der Schultheiß Martin Rech und Tanzmariechen Chiara Purkl das weibliche Duo begleiten.

Die neue, junge Gutsherrin ist in der Sickelser Fastnacht keine Unbekannte, war viele Jahre als Tänzerin in der Gutsherrengarde und als Magd aktiv. Mehrmals hat sie bereits die Sickelser Kinderfastnacht moderiert. Mit ihrer Hofmagd Ann-Kathrin Kracht hat sie sich eine langjährige Gefährtin aus der Zeit in der Tanzgarde an ihre Seite geholt. Bis die neue Tollität gefunden war, präsentierte sich der tänzerische Nachwuchs der Bürgerfastnacht: Neu vorgestellt wurden die Jüngsten des Vereins, die „Stallflöhe“. Mit gelungenen Darbietungen begeisterte dann die Kindertanzgarde „Blaue Funken“. Anschließend bewies die Hofgarde ihr Können. Ein besonderer Höhepunkt war der Auftritt des Funkenmariechens Zoe Schneider. Das „Käsbachgebläse“, der Musikzug der Sickelser Bürgerfastnacht, verabschiedete die Gutsherrin der letzten Kampagne Christa XIII., die es sich nicht nehmen ließ, mit ihrem Gesang nochmals ordentlich für Stimmung zu sorgen.

Dann wurde zunächst das Geheimnis gelüftet, wer die neue Kindertollität in Sickels ist: Lea VI. (Lea Brandt) wird mit ihrer Magd Sonja Kraus den närrischen Nachwuchs regieren. Nun wurde es spannend im Saal: Während des traditionellen Spiels, das der Inthronisierung vorausgeht, konnte das Publikum die letzten Tipps abgeben, bevor dann unter tosendem Applaus der Gäste die neue Gutsherrin Lea XIV. mit ihrer Mannschaft einmarschierte. Ihr zu Ehren tanzten die Gutsherrengarde und das Tanzmariechen Chiara Purkl, die tolle tänzerische Leistungen zeigten. Für einen gelungenen Start in die Kampagne 2016/17 sorgten Gäste der „Aschenberger Wolkenkratzer“ und von der Hobifa (Hofbieber). Auch die neue Prinzenmannschaft der FGK ließ es sich nicht nehmen, der neuen Gutherrin einen ersten Besuch abzustatten. Für die kurzweilige Moderation sorgten die beiden Vorsitzenden Bettina Stelzner und Eva Brehler. +++




Fotos: Martin Engel