Logo Osthessen-Naerrisch


14 Feb
17

Prunksitzung des KVBS

BILDERSERIE: Mit Humor, Elan und Schwung, Schlirfer Foaset die hält jung



BAD SALZSCHLIRF - Am vergangenen Samstag erlebten die Besucher der Fremdensitzung des Karnevalvereins Bad Salzschlirf eine mehrstündige Unterhaltungsshow auf hohem Niveau. Das diesjährige Prinzenpaar Prinz Paul XXXII., der Kriminalist mit Charme und Humor und Prinzessin Christina X., der närrische Skihase mit Elan und Schwung (Paul und Christina Dimmerling) konnten in der gefüllten Narrhalla nur staunen, zu welchen tollen Leistungen "ihre Narren“ im Stande sind.

Das bunte Programm eröffneten die Jüngsten des Vereins: Die "Lollipops“ führten ihren Mickey-Mouse-Tanz auf und zeigten damit wieder mal, dass der KVBS keine Nachwuchssorgen hat. Edith Hönig vom Club Närrischer Weiber schwärmte als Hippie von den 70ern und berichtete über das älter werden. So gratulierte der Vorstand der Närrischen Weiber anschließend dem KVBS zum 20. Geburtstag.

Große Klasse auch die beiden Beiträge der Freiwilligen Feuerwehr mit "Becher-Akrobatik“ und anschließender Tagesschau, die mit viel Bildmaterial die Nachrichten aus dem Ortsgeschehen aufs Korn nahm. Großen Applaus erntete auch die Juniorengarde für den perfekt vorgeführten Gardetanz. Die größte Ehre für einen Karnevalisten ist neben dem Applaus des Publikums die Auszeichnung mit dem Karlsorden. Der amtierende Sitzungspräsident und erster Vorsitzender des Karnevalverein Bad Salzschlirf, Thomas Geistdörfer, ist ein ganz großer Karnevalist und erhielt an diesem Abend die größte Auszeichnung vom Karnevalverband Kurhessen e.V. verliehen.

Der Karnevalverein feiert dieses Jahr seinen 20. Geburtstag und hat dazu die ehemaligen Tollitäten eingeladen und auf der Bühne persönlich begrüßt. Danach stürmten die Amazonen.de die Bühne mit ihrem kostümierten Liedbeitrag "Ja so warns die olden Ritterleut." Erstmalig in Bad Salzschlirf gibt es gleich zwei Tanzmariechen: Alisa und Elena brachten ihren Mariechen-Tanz zum Besten und erhielten dafür großen Beifall. Aus der Schlirfer Bütt nicht wegzudenken: Der Protokoller, Jürgen Obermeier, berichtete in seiner kurzweiligen Büttenrede über die Geschehnisse des vergangenen Jahres, wie sich manches zugetragen hat, oder hätte sein können. Direkt im Anschluss überraschten die Frauen der KFD den Protokoller mit einem großartigen Filmbeitrag, in dem sie alle Aufgaben erfüllten, die der Protokoller ihnen ein Jahr zuvor aufgetragen hat.

Die Prinzengarde bekam riesigen Beifall als Lohn für die wochenlange Trainingsarbeit, sowie einer exzellenten Darbietung ihres Gardetanzes. Genial vorgetragen und ein Angriff auf die Lachmuskeln war der Beitrag von Gerda und Bastl (Kirsten Uhlich und Sebastian Meister), die aus 25 Ehejahren auf der Bühne so allerlei Geheimnisse auspackten. Eine große und gelungene Überraschung dürfte der Auftritt der Fit-Kids vor allem für Prinzessin Christina gewesen sein. Sie trainierte vor über 15 Jahren mit den Kids und heute sind noch einmal alle zusammen gekommen und zeigten, dass sie es noch drauf haben.

Für Begeisterungsstürme sorgte die Show "Sing meinen Song“: Die Moderatoren Jürgen Obermeier und Michael Weigand präsentierten auf der Bühne Mark Forster, Maite Kelly und Roland Kaiser, The BossHoss sowie Andreas Gabalier und Beatrice Egli. Damit wurde auch das große Finale des Abends eingeläutet und alle Akteure betraten noch einmal die Bühne und sangen "So ein Tag, so wunderschön wie heute…“. +++