Logo Osthessen-Naerrisch


23 Jan
17

Kneddelgeschepper der Bürgerfastnacht

Musikzüge bringen Bürgerhaus Sickels zum Beben - BILDER



FULDA - Zum mittlerweile 13. Mal fand am Sonntag das „Kneddelgeschepper“ der Sickelser Bürgerfastnacht statt. Bei den Zähntkneddeln in Sickels war vor 13 Jahren die Idee entstanden, den Musikzügen der Karnevalsvereine mit einer eigenen Veranstaltung eine Gelegenheit zu geben, ihr Können zur Schau zu stellen. Längst hat sich das Kneddelgeschepper zu einem echten Höhepunkt der Fuldaer Fastnacht entwickelt und so sind auch in diesem Jahr wieder zahlreiche Vereine der Region mit ihren Fürstlichkeiten ins Bürgerhaus gekommen, um ordentlich für Stimmung zu sorgen.

Bereits zum 13. Mal: Kneddelgeschepper ...Fotos: Thomas Stelzner

Zur Mittagszeit marschierten die diesjährige Tollität Gutsherrin Lea XIV. (Lea Göttlicher) mit ihrer Hofmagd Ann-Kathrin Kracht, Kindergutsherrin Lea IV. und Magd Sonja sowie die gesamte Mannschaft ein, angeführt vom Musikzug der Sickelser Bürgerfastnacht, dem Käsbachgebläse (Leitung Thomas Stelzner), das zur Unterhaltung der zahlreichen Gäste aufspielte.

Bereits vorher und bis in den Abend hinein zeigten die Musiker/-innen vieler Fastnachtsvereine ihr Können: Musikzüge (und teilweise Tanzgruppen) aus Kämmerzell, Harmerz, Dirlos, Bachrain, Rommerz, Istergiesel, Kleinlüder, Hainzell, Künzell, Haimbach, des FFCK sowie vom Südend und aus dem Scheppenbachtal zündeten ein karnevalistisches Feuerwerk und brachten mit ihren Darbietungen das kleine Sickelser Bürgerhaus zum Beben. Auch die Prinzenmannschaft der Fuldaer Karnevalsgesellschaft (FKG) mit Prinz Dirk Novus Hotelicus LXXVI. ließ es sich nicht nehmen, dem Kneddelgeschepper einen Besuch abzustatten.

Als besondere Überraschung für die Sickelser Gutsherrin Lea tanzte eine Showtanzgruppe aus Eiterfeld. Souverän moderiert wurde die Veranstaltung von Bettina Stelzner, Eva Brehler und Christa Schwendner. +++