Logo Osthessen-Naerrisch


16 Feb
17

Seniorenclub Ulrichstein feierte Fasching

Buntes Faschingstreiben, Büttenreden, Sketche und Tänze



ULRICHSTEIN - "Jubel, Trubel, Heiterkeit." Mit diesen drei Worten kann man den monatlichen Treff des Seniorenclub Ulrichstein im Dorfgemeinschaftshaus Rebgeshain beschreiben. Die Vereinsgemeinschaft Rebgeshain bot den über 60 Senioren einen bunten Ausschnitt aus dem Programm der beiden Fremdensitzungen vom vergangenen Wochenende, das neben mehreren Sketchen und Tänzen auch Büttenreden enthielt. Bürgermeister Edwin Schneider zeigte sich bei der Begrüßung erfreut über den vollbesetzten Saal im Dorfgemeinschafthaus und wünschte den über 60 anwesenden Senioren ein paar fröhliche Stunden. Brunhilde Kaiser vom Seniorenteam überreichte dem Stadtoberhaupt als Dank für die immer sehr gute Unterstützung der Seniorenarbeit einen Faschingsorden.

Den Reigen der Darbietungen eröffnete dann die kleine Garde der Vereinsgemeinschaft Rebgeshain mit dem Gardetanz. Sie bot nach ihrem Auftritt beim Rebgeshainer Kinderfasching auch hier eine perfekte Leistung. Viel zu lachen gab es danach bei der Büttenrede von Elke Rausch, die so einiges über ihren Hund "Freddy" zum Besten gab. So sei es mit dem "schönen Leben", ohne schlaflose Nächte und ohne Herztropfen vorbei, seit der Feld-Wald-und Wiesenhund eingezogen sei. Freddy habe gleich dafür gesorgt, dass die Wohnung renoviert werden musste, denn Tapete und Teppich hätten ihm nicht gefallen. Aber er habe auch gute Seiten, denn er bringe jeden Morgen die Tageszeitung, obwohl sie keine abonniert hätten.

Ein Volles Haus beim Seniorennachmittag ...Fotos: Dieter Graulich

Interessantes über ihren Hund "Freddy" ...


Schlag auf Schlag ging es dann im Programm weiter. Das Damenballett zeigte den Marinetanz, und der Sketch "Hilfe ich bin schwanger" sorgte für großes Gelächter. Dass man mit Luftpumpen auch musizieren kann, zeigte dann das Luftpumpen-Orchester. Damit bei dem Auftritt der "Domina aus Rebgeshain" eventuelle gesundheitliche Komplikationen schnell behoben werden konnten, hatte die Vereinsgemeinschaft extra eine Krankenschwester für diesen Programmpunkt engagiert, die aber nicht eingesetzt werden musste.

Wie es in der Faschingszeit beim Seniorenclub Tradition ist, gab es bei dem gemeinsamen Kaffeetrinken diesmal Kräppeln. Die musikalische Umrahmung des Seniorennachmittages hatten "Erna aus Ilbeshausen und Waldi aus Unter-Seibertenrod". Sie sorgten mit Faschings- und Schunkellieder für die richtige Stimmung. (Dieter Graulich) +++

Brunhilde Kaiser vom Seniorenteam überreichte ...