Logo Osthessen-Naerrisch


17 Feb
17

Pyjama-Party in Neukirchen

Weiberfastnacht mit grandiosem Showtanz - die Weiber sind hellwach



HAUNETAL - Zur Pyjama-Party lud der Damen-Elferrat des FC 09 Neukirchen am Donnerstag in das Bürgerhaus Rustikana ein und viele feierfreudige Weiber und einige der erstaunlich wenigen Männer erschienen dem Motto gerecht werdend im Schlafi, Negligee oder Nachthemd, mit Schlafmützen auf dem Kopf und Kuscheltieren im Arm. Den Vogel abgeschossen in Sachen Verkleidung hat die Elferrats-Präsidentin Christiane Hofmann im rosa Babydoll, aber da es keinen Kostümzwang gibt, waren natürlich auch alle anderen zauberhaften Wesen von einem anderen Stern, aus dem Tierreich oder aus den Alpen herzlich willkommen. Ob mit Nachthemd oder ohne. An Schlaf war in den nächsten Stunden sowieso nicht zu denken, im Gegenteil. Auch bei der 14. Haunetaler Weiberfasnacht ging ordentlich die Post ab.

Das bezaubernde Funkenmariechen Emily eröffnete das Programm, gefolgt von den „Streifenhörnchen“ aus Niederaula, die zum ersten Mal in Haunetal dabei waren. Immer wieder gern gesehen sind die Eichhof-Elfen, die in bester Wildwest-Manier und mit viel Sex-Appeal Appetit auf mehr machten. Die Twirling Group Destination Arzell begeisterte mit ihrem Showtanz voll und ganz, gewährte dabei einen Blick in die Zukunft, bevor die Engel-Family aus Kerspenhausen für einen gesanglichen Höhepunkt sorgte. In Nachthemden und mit Stimme eroberten Matthias, Peter und Flo Engel die Herzen der Weiber und vor allem des Damen-Elferrates, der von Matthias Engel als „schönster Elferrat in Deutschland“ gebauchpinselt wurde.

Vor der Pause brachten echte Stars, die Schreckschruwe aus Eichenzell, die Bühne zum Beben und den Saal zum Kochen. Die mehrfachen Deutschen Meister, Hessenmeister und Rhön-Cup-Gewinner sind eine Klasse für sich. „Once Upon A Time in Mexico“ titeln sie ihren diesjährigen, unglaublich temporeichen und mitreißenden Showtanz, der frenetisch bejubelt wurde.

Der Eiterfelder Carnevalsverein mit Prinz Alexander (Hübbe), Prinzessin Cendy (Hübbe)und Gefolge gab sich die Ehre. Das Prinzenpaar lustig kostümiert, Prinz Alexander wurde nach eigenen Angaben im Nachthemd vom Sofa aus direkt nach Neukirchen verfrachtet. Als Gastgeschenk brachten sie ihre Garde mit, die ihr Können mit einem gelungenen Auftritt unter Beweis stellte. Die Showtanzgruppe des FC 09 Neukirchen hat sich in diesem Jahr der Pfadfinderbewegung angeschlossen und tatsächlich, die Mädels können sich bewegen. Ein absoluter Hingucker. Gardemajor Marcel Lipphardt aus Kleba zeigte seinen grandiosen Gardetanz am Donnerstag auf der Haunetaler Fasnachtsbühne, am kommenden Montag ist er im Hessischen Fernsehen zu bewundern.

Die Damen des Elferrates hielt es bei so viel Man-Power in ihrem Schlafwagenabteil längst nicht mehr auf den Stühlen. Schon gar nicht, als die Matzeratis aus Mittelkalbach ihren Auftritt hatten. Als wahre „Geilpeitschen“ entführten sie die Weiber, die inzwischen vollends aus dem Häuschen waren, in fremde Kulturen. Für den abschließenden Höhepunkt sorgten die Starlights aus Großentaft, die die Bühne rockten. „Zähne putzen, Pippi machen - und dann ab ins Bett“. Dazu war es nach dem offiziellen Programm noch viel zu früh. DJ Timo Reidelbach heizte die Stimmung noch weiter an. Das freute auch die närrischen Hummeln aus Sorga und die „Rentnerinnen“ der Sparkling Diamonds aus Rotensee, die sich die kultige Weiberfasnacht in Haunetal nicht entgehen ließen.
Wer im Nachthemd gefeiert hat, war anschließend im Vorteil. Der musste sich nur noch ins Bett fallen lassen in dem Wissen: „Morgen habe ich Aua im Kopf“. (Gudrun Schmidl) +++